Ehrengrab des österreichischen Komponisten Wilhelm Kienzl am Wiener Zentralfriedhof.
Wilhelm Kienzl (1857-1941) reiste nach seiner Promotion als Pianist und Dirigent durch ganz Europa. 1883 wurde er Direktor der Deutschen Oper in Amsterdam, 1886 übernahm er die Leitung des Steiermärkischen Musikvereins. 1894 schrieb er seine dritte und berühmteste Oper Der Evangelimann. 1920 komponierte er die Melodie zu einem von Dr. Karl Renner geschriebenen Gedicht „Deutschösterreich, du herrliches Land“, welches bis 1929 als inoffizielle Nationalhymne der Ersten Österreichischen Republik galt. Neben Engelbert Humperdinck und Siegfried Wagner, den Komponisten von Märchenopern, ist Wilhelm Kienzl der wichtigste Opernschöpfer der romantischen Wagner-Nachfolge.

Objektfotos
Wien 3D - Zentralfriedhof - Ehrengrab Wilhelm Kienzl
Wien 3D - Zentralfriedhof - Ehrengrab Wilhelm Kienzl

Standort